Terrassen

Wie Sie Ihre alte Terrasse wieder chic und flott bekommen!

Mose und Algen haben sich auf den Betonplatten breit gemacht und Ihre Terrasse unansehnlich werden lassen?

Ihnen kann schnell und problemlos geholfen werden.

1. Fegen Sie die Betonplatten mit einem kräftigen Straßenbesen ab.

2. Lösen Sie die Moospolster ab.

3. Legen Sie entwerder ein dünnes GEO-Textil-Gewebe, mit ca. 10 – 15 cm Überlappung, über die Terrassenfläche aus, kleben Sie die Überlappung mit witterungsbeständigen Klebeband ab.

3.1 Alternative: legen Sie die gesamte Fläche mit Bautenschutzmatten, aus receycelten Altreifen, in 6 – 8 mm Stärke aus und kleben Sie die Stöße mit wetterfesten Klebeband ab. Die Bautenschutzmatten gibt es im Baustoffhandel oder im Dachdecker-Einkauf.

Übrigens: Bautenschutzmatten dienen auf Betonfliesen gleichzeitig als Trittschall-Dämmung bei geschlossenen Bodenfliesen!

GEO-Textil-Gewebe und Bautenschutzmatten verhindern, dass Gräser durch die perforiertenOberflächen oder durch die Fugen zwischen den Terrassenfliesen- oder Platten wachsen!

Verlegung der Terrassenbeläge

1. Nach Ihrer Wahl der Fliesen oder Platten aus wetterbeständigen Kunststoff für Ihre Terrasse, Ihrer Auswahl der Farbe/n, fangen Sie an der Aussenkante zum Gartenbereich an.

2. Legen Sie 2 Reihen über die gesamte Breite der Terrasse und fürgen dann, wenn Sie Rampenleisten anbringen möchten, diese an die K-Fliesen an. Die K-Fliesen sollten dabei mit einer Seite der Ösen zur Hauswand zeigen, die andere Seite der Ösen zur Seite. Die Rampen werden per Doppel-Ösen angebracht oder, je nach Bodensystem, seitlich eingerastet.

 3. Legen Sie, je nach Größe der Fläche, die Fliesen im Winkel aus. So können Sie die Fläche korrekt ausrichten bevor die Fläche zu schwer wird. Anschließend die gesamte Terrassenfläche auslegen.

Zuschnitt der Terrassenfliesen

Anmerkung: Bevor Sie loslegen und mit dem Zuschnitt beginnen, sollten Sie eine Schutzbrille aufsetzen, denn Späne im Auge muß nicht sein!

1. Bevor Sie die Kunststofffliesen zuschneiden, überprüfen Sie die Abstände von den bereits verlegten Bodenplatten zur Hauswand.

Falls die Abstände nicht parallel verlaufen und die Abstände nur um wenige Millimeter abweichen, lassen Sie die Fläche so liegen, denn der Abstand zur Hauswand sollte bei etwa 10 mm liegen, das nennt man „Schattenfuge“.

2. Sollte der Abstand mehr als 1 – 2 cm betragen, überprüfen Sie, ob die Fliesenfläche noch „vermittelt“ werden kann. Falls nicht, müssen Sie die Fliesen entsprechend zuschneiden – mit einem Abstand zur Hauswand von mindestens 10 mm.

3. Anschließend schneiden Sie die Fliesen zu, die seitlich zum Gartenbeet verlaufen, zu. Hier brauchen Sie, wenn die Seite zum Beet offen ist, keinen Abstand einhalten. Falls Sie eine aufsteigende Kante oder Mauer als Terrassenbegrenzung haben, müssen Sie wieder mit 10 mm Abstand die Fliesen zuschneiden.

4. Führt eine Treppe vom Haus zur Terrasse, müssen Sie, im Bereich der Treppenwangen oder Treppensockel, ebenfalls mit mindestens 10 mm Abstand zuschneiden. Ist die Terrasse länger als 3 m, sollten Sie 2 cm Abstand halten.

Kunststoff-Fliesen und Platten werden „schwimmend“ verlegt. Das bedeutet, dass Sie den Terrassenboden nicht verkleben oder verschrauben dürfen! Der Boden muß, je nach Temperaturen, „ARBEITEN“ können, sich bewegen dürfen!

Nach erfolgreicher Installation kann die Terrasse „eingerichtet“ und sofort genutzt werden. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Blumenkübel nicht zu groß, bzw. zu schwer sind, das könnte möglicherweise die Ausdehnungen behindern. Eventuell stellen Sie große und schwere Blumen- und Pflanzenkübel auf einer Seite auf.

Weitere Infos zu Terrassen-Bodenfliesen … bitte hier klicken!

 

Technische Daten zu Bergo ROYAL

System 1
Material:

  • Umweltfreundliches UV-stabilisiertes, recycelbares Polypropylen (PP) Kunststoff mit Lebensmittel-Qualität, keine Emission (kein PVC)

Größe:

  • Stärke: 13,2 mm  –  301,8 x 301,8 mm – Gewicht: 0,245 kg/Fliese

Verpackungen:

  • Mini-Pack (Verbraucher-Packung) 1 qm = 11 Fliesen, 2,875 kg
  • Maxi-Pack (Verleger) 5 qm = 55 Fliesen, 14,1 kg = Palette 180 kg

Belastungen:

  • 80 kg qm2, 4.000 kg/dm2, 400 to/m2

Ausdehnungen

  • Temperatur 0° C – 10° C auf einer Länge von 10 m = Ausdehnung = 1,5 cm
  • Temperatur 0° C – 30° C auf einer Länge von 10 m = Ausdehnung = 4,5 cm
  • Temperatur 20° C – 40° C auf einer Länge von 20 m = Ausdehnung = 6,0 cm